RESPEKT! - weil das Leben individuell ist

Das Pilotprojekt RESPEKT zeigt jungen Leuten neue Wege in Bildung und Arbeit.                                     

RESPEKT!

RESPEKT unterstützt schwer erreichbare, junge Menschen in schwieriger Lebenslage mit gezielten Hilfen und begleitet sie auf dem Weg (zurück) in Bildungsprozesse, Maßnahmen der Arbeitsförderung, Ausbildung oder Arbeit.

Der Aufbau einer tragfähigen, langfristigen und vertrauensvollen Beziehung zwischen dem jungen Menschen und seinem Sozialcoach steht als Kernelement am Anfang. Auf dieser Vertrauensbasis soll ein kontinuierlicher und nachhaltiger Weg in das Hilfe- und Bildungssystem geebnet werden.

Die Klärung der persönlichen Lebenssituation, die Unterstützung bei der Lösung akuter Probleme und die Erarbeitung einer Perspektive im Rahmen einer individuellen und ganzheitlichen Einzelfallhilfe sind nur einige Ziele des Programms. Unser besonderes Augenmerk liegt auf der Persönlichkeits-entwicklung und der Förderung der sozialen Kompetenzen. In Kurs-, Werkstatt- und Freizeitangeboten können die Teilnehmer ihre Talente ausloten, ihre sozialen und fachlichen Kompetenzen trainieren und Kontakte knüpfen.  

RESPEKT wendet sich an junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren die von den bekannten Angeboten der Sozialleistungssysteme nur teilweise erreicht werden.


Ihr Weg zu RESPEKT

Kommen Sie einfach während der offenen Sprechstunde, mittwochs von 12 bis 14 Uhr, in die Büros der Sozialcoaches im Sozialwerk Aachener Christen, Rosstraße 9-13.

Ein Kontakt ist auch über das Jobcenter und das Jugendamt und viele weiter Anlaufstellen für junge Menschen möglich.

 


In der StädteRegion Aachen bietet unser Kooperationspartner VabW eV. RESPEKT auch in Alsdorf, Eschweiler, Stolberg und Simmerath an.

RESPEKT arbeitet auf der Plattform der Jugendberufsagentur in der StädteRegion Aachen rechtskreisübergreifend – vornehmlich im SGB II, III und VIII -  und bündelt und koordiniert damit alle sinnvollen und zielführenden Leistungen aus diesem umfassenden Netzwerk für den einzelnen Jugendlichen.

 
 
 
  Kontakt|Impressum|Disclaimer