GUT MELATEN
ARBEITEN UND LERNEN AN EINEM BESONDEREN ORT

Gut Melaten bedeutet Beschäftigung, Qualifizierung und Integration im Bau-, Baunebengewerbe und Garten- und Landschaftsbau im Rahmen des Landesprogramms „Öffentlich geförderte Beschäftigung NRW“.

Unter fachlicher Anleitung und sozialpädagogischer Begleitung bekommen in dem Projekt Gut Melaten langzeitarbeitslose Menschen eine zufriedenstellende Arbeit mit Perspektive. Sozialversicherungspflichtig beschäftigt erhalten die Mitarbeiter/innen eine echte Chance und sie erfahren Lob und Anerkennung für die geleistete Arbeit.

Die Mitarbeiter/innen arbeiten in Abstimmung mit der Uniklinik der RWTH Aachen an der Erhaltung und Wiederinstandsetzung des Gut Melaten mit. In enger Absprache mit dem Facility-Managements der Uniklinik unterstützen sie die Mitarbeiter/innen des Klinikums bei der Pflege der Park- und Grünanlagen rund um Gut Melaten und übernehmen auch andere Arbeiten aus dem Bereich Facility-Managements.

Die Verzahnung von bau- und landschaftsbaulichen und –pflegerischen Tätigkeiten im Projekt eröffnet den Mitarbeitenden die Chance, sich in einem breiten Tätigkeitsfeld auszuprobieren und sich vielseitig zu qualifizieren, und erweitert damit deutlich ihre Vermittlungschancen nach ihrer geförderten Beschäftigung.

Von dem Projekt Gut Melaten profitieren viele Menschen: Langzeitarbeitslose werden qualifiziert und es wird ihnen ein Weg zurück in das Erwerbsleben eröffnet, Patienten/innen, Besuchern/innen und Mitarbeitern/innen des Universitätsklinikums erleben mehr Aufenthaltsqualität in den Park- und Grünanlagen des Klinikums und rund um Gut Melaten.

Das Projekt Gut Melaten führen wir in enger Kooperation mit dem Universitätsklinikum Aachen durch. Es wird gefördert durch das Land NRW mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und durch das Jobcenter der StädteRegion Aachen.

 
 
 
  Kontakt|Impressum|Disclaimer|Datenschutz